Rund um den Lusen gibt es diverse Ausgangspunkte, von denen aus man verschieden lange Touren zum Lusengipfel starten kann. Wir wollen Ihnen hier zwei beliebte Routen näher beschreiben.

Routenvorschlag Sommer 

Ein beliebter Ausgangspunkt ist der Parkplatz Fredenbrücke. Von hier aus führt sie der Wanderweg entlang der kleinen Ohe über die Martinsklause, das Teufelsloch den Hochwaldsteig (Sommerweg) und die Himmelsleiter hinauf zum Lusengipfel. Sie überwinden hierbei einen Höhenunterschied von 533 Metern und müssen eine Gehzeit von ca. 1 ½ bis zum Lusengipfel einplanen. Dieser Wanderweg ist mit dem Symbol „Ranne“ gekennzeichnet.

Routenvorschlag Winter 

Ein nicht minder beliebter Wanderweg zum Lusengipfel startet vom Parkplatz an der oberen Ortspitze von Waldhäuser. Er führt zunächst über die geteerte und im Winter geräumte Böhmstrasse bis zum Lusenparkplatz. Von hier geht man den Winterweg entlang hoch über das Lusenschutzhaus bis zum Lusengipfel. Bei dieser Wanderung wird ein Höhenunterschied von knapp 400 Metern überwunden. Es muss eine Gehzeit von etwa einer Stunde bis zum Gipfel eingeplant werden.

Eine Übersichtskarte aller offiziellen Wanderwege rund um den Lusen gibt es hier als PDF Datei zum Download.

Auch unsere interaktive Wanderkarte rund um den Lusen gibt Ihnen Information zu den gängigsten Wanderrouten im Lusengebiet.

Weitere Informationen über Wanderwege im Nationalpark Bayerischer Wald